Montag, 2. Dezember 2013

... Lancôme Lidschattenpalette "Terre d'Ivoire"

Am Freitag habe ich mich bei Lancôme im Jelmoli schminken lassen. Dabei hat die Visagistin die wunderschöne Palette Terre d'Ivoire aus der Hypnose Star Eyes Reihe benutzt und mir Smokey Eyes geschminkt.




Die neuen Lidschattenpaletten von Lancôme finde ich qualitativ sehr gut, die Farben sind seidig und lassen sich einfach entnehmen. Einziger Kritikpunkt: Die Flächen der drei mittleren Töne sind recht schmal, man muss also dementsprechend mit schmaleren Pinseln arbeiten. Die Palette enthält einen zweiseitigen Schwammapplikator sowie einen recht weichen kleinen Pinsel. Sowohl Pinsel als auch Applikator sind magnetisch, können also nicht aus dem Gehäuse fallen, was ich ein nettes Extra finde.



Links: ein warmes, etwas rötliches Hellbraun. Es enthält Schimmer, aber keinen Glitzer.
Mitte oben: ein fast mattes Schwarzbraun. Diese Farbe ist gut als Liner zu benutzen.
Mitte Mitte: ein warmes Taupe, gut zum Schattieren geeignet. Auch diese Farbe ist schimmrig.
Mitte unten: Die meiner Meinung nach schönste Farbe dieser Palette: ein richtiges Wüsten"rot". Präziser: ein schimmriges Rosa mit Ockereinschlag. Schwierig zu beschreiben. Mich hat es an den Sand im Wadi Rum erinnert.
Rechts: ein blasses Rosa, mit leichtem Glitzer versetzt. Entweder zum Finish über die restlichen Lidschatten, oder zum Highlighten des Augeninnenwinkels oder unter der Augenbraue.

Dazu verwendet hat die Visagistin den Rouge in Love Lippenstift 277N, den ich mir aber nicht gekauft habe, da ich ähnliche Farben schon daheim habe. Es ist ein dunkler mauvestichiger Ton, er super ins Gesamtbild gepasst hat. Einen Swatch findet Ihr u.a. bei Innen und Aussen.


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen