Dienstag, 14. Januar 2014

... Nähen eines Bauchtanzkostüm-BHs

Am 8. Februar trete ich zusammen mit meiner liebsten T. an einem Bauchtanzcontest an (wer zuschauen und anfeuern kommen möchte, hier gibt es Infos und Tickets!). Da wir eine spezielle Choreographie tanzen, brauchen wir auch ein spezielles Kostüm: Es geht um oriental-scottish-fusion! Dazu gibt es auf der weiten Welt kein Kostüm, das passend wäre, daher schneidern wir es selbst! Den BH habe ich mittlerweile fertig (gut, das Futter fehlt noch, aber das ist nebensächlich). Da es bestimmt irgendwo Frauen gibt, die sich auch selber mal ein Bauchtanzkostüm schneidern wollen, dachte ich mir, dass ich eine kleine Anleitung mache.

Als erstes braucht man einen handelsüblichen, möglichst günstigen BH. Wichtig ist, dass die Cupgrösse stimmt, denn der Rest wird entfernt. Dabei lasse ich von den Seitenteilen immer noch etwas übrig, damit ich daran später die eigenen Seitenteile befestigen kann. Den oberen Rand schneide ich rund und nähe ihn um.



Da der BH asymetrisch wird, beziehe ich nur eine Seite mit dem Paillettenstoff. Vorher habe ich die weissen Stellen noch schwarz angemalt, damit sie nicht durch den Stoff scheinen.


Als nächstes stelle ich die Seitenteile aus festerem Filz her. Dabei ist wichtig zu beachten, dass sie sich hinten um ein ganzes Stück überlappen, damit man doppelt schliessen kann und somit sicher sein kann, dass der BH beim Shimmy nicht plötzlich aufgeht. :)


Dann beziehe ich die Seitenteile und nähe sie an.



Danach beziehe ich den Neckholder. Dazu benutze ich schwarzes Band, das ich doppelt genommen habe. Ich habe es nur halb bezogen, da ja die andere Hälfte mit einem anderen Stoff bezogen wird.


Zum Schluss habe ich den Tartan festgesteckt. Das ging am besten, als ich den BH getragen habe, so konnte ich sehen, wie der Stoff am besten fällt. Das musste ich ein paar Mal wiederholen, da das beim ersten Versuch nicht grad so super geklappt hat. Ist aber normal.


Das Stück, das nach unten hängt, wird dann am Rock festgesteckt. Den Rock muss ich aber erst noch anfangen. :)

Den Tartan werde ich noch mit Strasssteinen und Pailletten verzieren. Das zeige ich dann noch.

Einen BH zu beziehen und zusammenzustellen ist keine Zauberei. Klar braucht man am Anfang ein bisschen Zeit, und es klappt nicht alles beim ersten Versuch, aber wenn man ihn dann fertig hat, passt er perfekt und man hat etwas Einzigartiges!



Kommentare: