Mittwoch, 26. März 2014

... Clinique: Cheek Pop 01 "Ginger Pop"

Schon als ich die Promobilder der Frühlingsblushes von Clinique gesehen habe, wusste ich, dass ich eins BRAUCHE! Und zwar ganz dringend... Gerbera ist meine Lieblingsblume, daher stand das nur schon vom Design her ausser Frage.

Zum Glück gab es auch noch eine Farbe, die mir gefiel und die ich auch noch nicht zu Hause habe: Nummer 01 namens "Ginger Pop" (ich habe dauernd diesen Drang, an das "Pop" noch ein "o" dranzuhängen...). Da ich hauptsächlich auffällige Blushes mein eigen nenne, kam mir dieser Ton gerade recht.

Die Farbe ist ein klassisches Rosenholz und sollte eigentlich jedem stehen. Man kann sie auch als bräunliches Peach bezeichnen. Geht aber auf keinen Fall Richtung Bronzer.

Die Konsistenz ist eigenartig... Ursprünglich dachte ich, es sei ein Creamblush. Es wird aber als Puderblush beschrieben. Ich bin der Meinung, es ist ein Hybrid, denn wie ein typisches Puderblush fühlt es sich absolut nicht an. Eher wie ein hartes Creamblush. Das Finish ist aber wiederrum pudrig.

Die Farbabgabe ist eher auf der leichteren Seite, was aber gut ist, da es die Gefahr von Clownsbacken reduziert. Es ist aufbaubar und hinterlässt einen dezenten Schimmer oder - Achtung Modewort! - einen "Glow". Ausserdem sieht meine Haut wie glattgebügelt aus, was ich natürlich ganz toll finde.

Ein Look mit dem Blush wird folgen!

Fazit: "Ginger Pop" ist ein toller Allrounder und steht wahrscheinlich jederfrau. Man bekommt ein leichtes Strahlen, was gesund aussieht und einen wach erscheinen lässt. Wenn ihr diese Farbe noch wollt, müsst ihr euch beeilen, denn ich hatte schon Probleme, sie noch zu bekommen. Scheint tatsächlich sehr beliebt zu sein!






0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen