Samstag, 17. Mai 2014

... Nähen eines Bauchtanzkostüms: Das Meerjungfrauenprojekt - der BH

Nachdem ich letzte Woche den halben Rock vorgestellt habe, zeige ich nun den fast fertigen BH. Es fehlen nur noch die Seitenbestickung (die Applikationen sollen langsam in die Seiten auslaufen) und das Innenfutter, das sehr nötig ist, denn so toll der Stoff auch aussieht, er kratzt unheimlich an der Haut, und ich will keine roten Striemen, wenn ich bei einem Auftritt das Kostüm wechsle. Ausserdem muss ich die Perlen, die noch so lose rumhängen, fester annähen. Die sind so lose, weil auf der Innenseite des BHs ein Pushup ist, der mit der der anwachsenden Zahl an Applikationen immer mhr zusammengedrückt wurde. Aber ist ja auch nicht tragisch, kann man ja alles noch korrigieren.

Meine Schneiderpuppe lässt sich leider nicht auf meine Masse einstellen, weshalb ich den Träger nicht um den Hals schlingen kann. Der BH ist ein sogenannter "floating" BH, da der Träger durchsichtig ist, so dass es für den Zuschauer so aussieht, als wäre gar kein Träger vorhanden. Bei einem anderen Kostüm, das gerade in Produktion ist und das ich vorstelle, wenn ich wieder zu Hause bin, habe ich das durchsichtige Band auf der Rückseite angenäht, auch ein spannender Effekt! :)






0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen