Herzlich willkommen... und viel Spass beim Stöbern!

Montag, 30. Juni 2014

... monatlichen Neuzugängen im Juni

Bücher:
  • Sabrina Qunaj: Die Tochter des letzten Königs

Kosmetik:

Chanel
  • Le Blush Crème de Chanel in 79 "Cheeky" (Reflets d'Eté, Sommer 2014)
  • Illusion d'Ombre in 97 "New Moon"
  • Stylo Yeux Waterproof in 911 "Ambre Doré"
  • Le Vernis in 615 "Sweet Lilac" und 621 "Tutti Frutti"

MAC
  • VIVA Glam Rihanna

Sonntag, 29. Juni 2014

... Wochenrückblick KW26

|Gesehen| Game of Thrones, Fussball
|Gelesen| Fever Dream von George R.R. Martin, Verschwörung im Zeughaus von Petra Schier
|Getan| in der Hafenkneipe Fussball geschaut, eine House Warming Party besucht, auf die Velobörse am Helvetiaplatz gegangen, den Doktortitel meiner "Schwägerin" gefeiert, mein Auto abgeschleppt
|Gegessen| Whiskeywurst, kalte Suppen, Magret de Canard, Spareribs, Poulet, Salat, Sushi
|Getrunken| Jahrgangschampagner, Bier, Caipirinha
|Gedacht| irgendwann musste es ja so kommen: mein kleiner Corsa ist von uns gegangen! :(
|Gefreut| über mein neues Velo
|Gelacht| mit meinen Freundinnen - KÄÄÄÄSE!!! Hab mir fast in die Hose gemacht
|Geärgert| über die deutsche Mannschaft - wieso spielt ihr auf einmal so schlecht??
|Gewünscht| dass der Sommer wiederkommt
|Gekauft| ein neues Velo, ein IPL-Gerät von Beurer

Dienstag, 24. Juni 2014

... Paris im Mai 2014: Foodporn!

Ich habe absolut nicht auf meine Linie geachtet und einfach nur geschlemmt! Das muss ich jetzt zwar büssen, aber das war es wert! ;)

Käse und Baguette Tradition

Dazu passender Wein

Austern und Bulots

Da hat sich ein Einsiedlerkrebs unter meine Bulots gemischt!

Dessert: Ananas mit Rhabarber-Sorbet

Salade au chèvre chaud

Rindstartar

Bibimbap mit...

... Pickles!

1. Mal "Chez Janou": Tagliatelle mit Schnecken

Die Mutter aller Mousses au chocolat!

Roastbeef im "Fumoir"

Die besten Crêpes von Paris aus dem "Avant-Comptoir"

Nochmal sehr guter Wein

Wieder im "Fumoir": Salat mit Spargel und Räucherlachs, grüner Smoothie (im Hintergrund C.'s Salat mit Speck und Champignons)

2. Mal "Chez Janou": Vorspeise Moules in Knoblauch-Kräutersauce

C.'s Vorspeise: Frittierte Auberginen

Hauptspeise: Kalbsleber

C.'s Hauptspeise: Hasenschenkel und hausgemachter Kartoffelpürree

Dessert: Der Klassiker ;)

Eclair au Café

Immer wieder gemacht: Melone mit Rohschinken


Na, wer hat Hunger gekriegt?! ;)



Montag, 23. Juni 2014

... Chanel: Le Vernis 621 "Tutti Frutti"


"Tutti Frutti" (Nummer 621) aus der Chanel Sommerkollektion "Reflets d'Eté" ist einer der beiden Nagellacke, die ich mitgenommen habe.

Die Farbe ist ein Wassermelonen-Rosarot mit Weissanteil. In der Flasche sieht man noch einen goldigen Schimmer, der sich auf den Nägeln leider verliert. "Tutti Frutti" ist für mich die Sommervariante von "Elixir", der letzten Herbst rauskam.

Die Konsistenz ist satt, man braucht ein bis zwei Schichten, je nachdem, wie pingelig man ist. Eine dickere Schicht reicht mir persönlich völlig aus, aber vielleicht sind zwei dünnere Schichten ordentlicher.

Die Haltbarkeit ist diesmal nur ok, ich habe nach fünf Tagen ablackiert. Da fehlte mir am rechten Zeigefinger ein kleines Stück, und an der linken Hand gab es schon nach zwei Tagen kleine Absplitterungen an Daumen und Ringfinger.

Fazit: Keine Farbe, die man sonst nirgends findet (hurrah, doppelte Negation!), aber sehr schön für den Sommer, macht sich gut bei gebräunter Haut. Nicht unbedingt ein Must Have, aber ein Nice to Have.

Im Schatten

Im Sonnenlicht


Freitag, 20. Juni 2014

... Chanel: Le Blush Crème 79 "Cheeky"


Ein Produkt, das bei der Chanel Sommerkollektion "Reflets d'Eté" vermutlich nicht so im Vordergrund steht, nichtsdestotrotz aber wunderbar mit dem Rest der Kollektion harmoniert, ist das Cremeblush in Nummer 79 namens "Cheeky".

Die Farbe ist ein Braun mit Roséstich. Nicht zu verwechseln als Bronzer, dazu ist "Cheeky" zu rötlich. Der Roséstich ist aber subtil. Mit diesem Blush sieht man einfach schön sonnengeküsst aus.

Die Konsistenz ist zunächst cremig. Die Formulierung ist ein Cream-to-Powder, nach dem Auftragen ist das Blush auf der Haut also sehr pudrig.

Die Anwendung gelingt sowohl mit Fingern als auch mit Pinsel, wobei ich bei dieser Farbe den Pinsel etwas vorziehe, da mir der Auftrag damit etwas regelmässiger gelingt. Es lässt sich leicht verblenden und hinterlässt keine Ränder.

Die Haltbarkeit ist wie bei allen Chanel Creamblushes sehr gut. Bis zum Abend braucht man nicht nachzulegen.

Fazit: Für den Sommer das perfekte Blush, da man sowohl gebräunt als auch geblusht (doofes Wort, aber ich habe keine Ahnung, wie ich es sonst ausdrücken soll - errötet tönt so nach Sonnenbrand) aussieht. Die Chanel Creamblushes sind meine liebsten Rouges im Moment, da sie gut halten und super einfach anzuwenden sind. "Cheeky" reiht sich zu meinen Lieblingsfarben gleich ein. Harmoniert auch super mit dem Cremelidschatten "New Moon".

Im Sonnenlicht - links verblendet, rechts deckend

Im Schatten - links verblendet, rechts deckend


Donnerstag, 19. Juni 2014

... Battle der Fussnagellackentferner: Bourjois vs. Sephora



In Frankreich habe ich mir den neuen Pott zum Entfernen von Nagellack auf den Füssen von Bourjois gekauft. Sephora hat etwas ähnliches herausgebracht. Diesen hat sich meine Freundin L. gekauft, und sie war so freundlich, ihn mir auszuleihen, damit ich die zwei miteinander vergleichen kann. Da mein Lack an den Füssen gerade eh nicht mehr schön aussah (beim Velofahren habe ich mir den einen Nagel ein Stück abgebrochen und bei beiden grossen Nägeln die Spitze abgeschmirgelt... jaja, ich weiss, ich bin ein lausiger Velofahrer!), habe ich die Chance ergriffen, euch mit dem Anblick meiner Füsse zu beglücken. ;)

Ring frei also für die Battle der Fussnagellackentferner!



Zweck:
Bourjois: Dieser Nagellackentferner ist sowohl für Hände als auch für Füsse gedacht. Er hat im Deckel einen Schwamm für die Füsse und im Pott einen Schwamm mit Loch für die Finger.
Sephora: Die Nagellackentferner ist nur für die Füsse gedacht. Sein Schwamm im Deckel hat ein sternförmiges Loch, in das man die Zehen stecken soll.

Bewertung: Die Runde geht an Bourjois, da man ihn für beides benutzen kann. Bei Sephora muss man für Füsse und Hände zwei separate Produkte kaufen.


Anwendung:
Bourjois: Schütteln, aufdrehen, benutzen.
Sephora: Schütteln, aufdrehen, benutzen.

Bewertung: Hier stehen beide gleich.


Duft:
Bourjois: Beerenduft, stinkt tatsächlich nicht.
Sephora: typischer Nagellackentfernergestank.

Bewertung: Bourjois hat den angenehmeren Geruch.


Wirksamkeit:
Bourjois: Beim ersten Mal, als ich ihn verwendet habe, hat er mir komplett die Füsse verschmiert, ich musste danach noch mit einem anderen Entferner die Zehen reinigen. Dieses Mal ging es viel besser, was aber vielleicht an der Farbe des Nagellackes liegt. Der Schwamm hat eine gute Härte. Am Schluss hatte ich noch einen kleinen Streifen Nagellack auf dem Nagel, den ich nur schwer abbekommen habe. Dass der Lack in einer Sekunde unten ist, wie auf dem Pott angegeben, ist utopisch.
Sephora: Der Schwamm ist viel weicher als der von Bourjois, was den Nachteil hat, dass man nicht so präzise arbeiten kann. Ausserdem kam ich mit dem Loch in der Mitte nicht so gut klar, da es viel zu gross war. Dafür scheint der Entferner selber aber potenter zu sein, denn ich war schneller fertig. Zudem war der Nagel komplett sauber.

Bewertung: Diese Runde geht an Sephora, wenn auch mit Abzügen für den Schwamm.


Vor dem Entfernen an den grossen Zehen - der Lack, den ich trage, heisst "Nouvelle Vague" und ist von Chanel

Nach dem Entfernen - der linke Nagel, den ich mit Bourjois entfernt habe, glänzt sogar noch ganz schön


Fazit: Für mich gewinnt Bourjois, da er einfacher anzuwenden ist und besser riecht. Die restlichen Nägel habe ich dann auch mit Bourjois ablackiert. Dieses Mal fand ich ihn super. Mal sehen, wie er sich verhält, wenn ich wieder eine intensivere Farbe aufgetragen habe - ich werde berichten.

Würde ich ihn nochmal kaufen? Das hängt davon ab, wie er sich weiterhin schlägt. Ansonsten bleibe ich beim herkömmlichen Entferner mit Wattepads.

L., nochmals herzlichen Dank für's Ausleihen!

PS: Meine Füsse sind übrigens nicht schmutzig, ich habe auch kein Fell auf den Zehen, das kommt vom Licht. ;)

UPDATE: Nach mehrmaligem Benutzen habe ich wohl den Dreh raus, denn der Bourjois-Nagellackentferner schmiert gar nicht mehr, selbst wenn ich intensive Farben trage. War dann wohl zum Glück nur beim ersten Mal der Fall.



Mittwoch, 18. Juni 2014

... Chanel: Stylo Yeux Waterproof 911 "Ambre Doré"


Von meinem letzen Stylo Yeux Waterproof von Chanel (57 "True Blue") war ich ja qualitativ leider etwas enttäuscht, hier kann ich jedoch schonmal vorwegnehmen, dass "Ambre Doré" (Nummer 911) aus der Sommerkollektion "Reflets d'Eté" qualitativ überzeugt!

Die Farbe ist ein goldiges Kupfer. Er schimmert schön, ich verwende ihn hauptsächlich am unteren Wimpernkranz oder im Augeninnenwinkel.

Die Konsistenz ist schön cremig und langanhaltend. Ich habe noch nie nachgeprüft, ob die Teile wirklich wasserfest sind, müsste ich vielleicht mal machen. Jedenfalls kann ihm kein Schweisstropfen etwas anhaben, da verschmiert nichts.

Fazit: Auch dieses Teil ist wieder sehr stimmig mit dem Rest der Kollektion. Die Farbe ist recht ungewöhnlich und schön sommerlich. Die Qualität stimmt dieses Mal wieder, zum Glück! Gekauft hätte ich ihn wegen der schönen Farbe aber so oder so.

Im Sonnenlicht

Im Schatten


Dienstag, 17. Juni 2014

... Paris im Mai 2014: Teil 2

Weiter geht's mit meinen kleinen Ausflügen in Paris!

Picknick an der Seine

Ja, ich bin grosser Nôtre-Dame Fan!





Jardin du Luxembourg

Katakomben von Paris


Mein Lieblingsrestaurant "Chez Janou"

Perfekter Abend: Desperados trinken und 5000 spielen!

1.5h vor dem Petit Palais anstehen - Ausstellung: Paris 1900

Nebenstrasse der Rue du Temple



Montag, 16. Juni 2014

... Chanel: Illusion d'Ombre 97 "New Moon"



Am Samstag habe ich mich ja am Chanelstand ausgetobt, und nun möchte ich die einzelnen Produkte gerne vorstellen.

Ich fange mal mit dem Produkt an, das wohl am meisten interessiert: Dem Illusion d'Ombre in 97 namens "New Moon". Lisa Eldridge hat ja in höchsten Tönen von diesem Lidschatten geschwärmt, weshalb ich ihn natürlich auch unbedingt haben musste.

Die Farbe ist ein warmes Rotbraun mit Lilaeinschlag mit sehr viel Glitzer. Der Cremelidschatten funkelt wie eine Diskokugel, was mir im Sommer wirklich sehr gut gefällt. Die Farbe erinnerte mich stark an Ebloui, daher habe ich einen Vergleichsswatch erstellt. Ebloui ist etwas dunkler und hat weniger Glitzer.

Die Konsistenz ist cremig und leicht gummig. Die Qualität stimmt, ich habe ca. zwei bis drei Schichten gebraucht, damit der Lidschatten deckend war. Das empfinde ich nicht als Manko, denn so kann ich den Lidschatten unterschiedlich einsetzen: entweder deckend mit mehreren Schichten, oder nur als Glitzertopping auf andere Lidschatten.

Fazit: Eine schöne Ergänzung meiner Illusion d'Ombre Sammlung. Tolle Sommerfarbe, die gut mit dem Rest der Kollektion zusammenpasst. Braucht man vielleicht nicht unbedingt, wenn man schon Ebloui hat, denn sie sind sich doch recht ähnlich.

Im Sonnenlicht

Swatch im Sonnenlicht - links deckend, rechts verwischt

unscharf, um den Glitzer hervorzuheben

im Schatten

Im Vergleich: Mitte: New Moon, links: Ebloui, rechts: Illusoire, oben: Abstraction - im Sonnenlicht

Im Vergleich: Mitte: New Moon, links: Ebloui, rechts: Illusoire, oben: Abstraction - im Schatten