Dienstag, 2. September 2014

... Sephora: Poudre exfoliante métamorphose


Ein weiteres Mitbringsel aus Paris ist das Poudre exfoliante métamorphose von der Sephora Eigenmarke. Bislang habe ich ganz gute Erfahrungen gemacht mit der Eigenmarke, weshalb ich das Puder mal ausprobieren wollte.
Zur Anwendung: man schüttelt eine kleine Menge Puder in die feuchte Hand, verreibt das ganze und schmiert es sich ins angefeuchtete Gesicht. Danach habe ich es kurz einwirken lassen und mit Wasser abgespült. Da ich ja Wasser nicht so gut vertrage, benutze ich das Peeling maximal einmal die Woche.


Auf der Haut spürt man winzig kleine Schmirgelpartikel. Es ist also nicht wie das Pendant von Dermalogica, von dem ich mir hier ein günstiges Dupe gewünscht hätte.

Meine Haut fühlt sich danach gut an, keine Rötungen, keine Gereiztheit oder Trockenheit. Pickel habe ich auch keine bekommen.

Für mich ist das Puder also ganz gut zum Exfolieren, da ich Sensibelchen die normalen Peelings nicht so gut vertrage. Kann es also nur weiterempfehlen! Eine "Metamorphose" hat aber nicht stattgefunden. ;)

Puder halt ;)

Mit Wasser vermischt


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen