Donnerstag, 15. Januar 2015

... einem literarischen Rückblick auf 2014


Die neue Leseliste habe ich ja schon begonnen, aber hier wollte ich nochmal ein paar Gedanken zu den Büchern festhalten, die ich letztes Jahr gelesen habe.

Meine Highlights:

"Das Gleichgewicht der Welt" von Rohinton Mistry - die Review findet ihr hier: klick!
"Der Heidenfürst" von Bernard Cornwell - Uhtred ist einfach cool. Dies ist der 7. Band der Reihe.
"Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert" von Joël Dicker - ungewöhnlich und spannend!
"Der Augensammler" und "Der Augenjäger" von Sebastian Fitzek - rasante Thriller, machen süchtig!
"Der nasse Fisch" von Volker Kutscher - Krimireihe, die im Berlin der 20er Jahre spielt.


Meine Lowlights:

"Persuasion" von Jane Austen - selten so ein langweiliges und uninspirierendes Buch gelesen.
"Das Gift der Krone" und "Lilie und Löwe" von Maurice Druon - zwar sehr interessante Geschichte, aber schwerfällige Sprache.
"Out of Africa" von Karen Blixen - keine Geschichte, nur Lobhudelei auf sich selber und wie dumm und unwissend die Eingeborenen sind. Hat mich teilweise richtig wütend gemacht!


Insgesamt habe ich 35 Bücher gelesen (wobei das letzte ins neue Jahr reinlief). An gerade mal sechs Tagen im Jahr habe ich offiziell kein Buch gelesen. Die Bücher für die ich am längsten gebraucht habe, waren "Great expectations" von Charles Dickens, an dem ich genau 1.5 Monate gesessen habe (keine Ahnung wieso, fand das Buch eigentlich recht gut), "Lilie und Löwe" von Maurice Druon (genau ein Monat), "The Glass Palace" von Amitav Gosh (knapp ein Monat) und "The Widows House" von Daniel Abraham (genau ein Monat). Damit kann ich offiziell sagen, dass ich englische Bücher um einiges langsamer lese als deutsche Bücher.

Ansonsten habe ich zwischen einem Tag und ca. zwei Wochen pro Buch gebraucht.

Vielleicht kann ich ja dieses Jahr die Zahl toppen? Geplant habe ich wieder ein paar Bücher mit dem englischen Buchclub (welche, ist noch nicht festgelegt), ausserdem eine zweite Runde durch "A Song of Ice and Fire" von George R.R. Martin, da ich jetzt viel mehr Insiderwissen als beim ersten Lesen habe. Mein Kindle ist auch ziemlich aufgetankt, von Volker Kutscher möchte ich weitere Bücher seiner Krimireihe lesen, Sebastian Fitzek hat es mir auch recht angetan. Ansonsten lasse ich mich treiben, mal schauen, was es alles so Neues gibt auf dem Büchermarkt!

Meine Leseliste von 2014 findet ihr hier: klick!

Welche Bücher habt Ihr so gelesen letztes Jahr?


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen