Donnerstag, 4. Juni 2015

... Chanel: Le Vernis 511 "Pearl Drop"


Im Frühling 2011 brachte Chanel diesen schönen Lack heraus: "Pearl Drop" (511), der neben seinem Bruder "Black Pearl" (513) immer ein bisschen untergegangen ist. Gleichzeitig kam auch "Pêche Nacrée" (515) raus, den ich schonmal vorgestellt habe (zur Review: klick!).


Auf den ersten Blick sieht "Pearl Drop" aus wie ein normaler weisslicher Lack. Auf den zweiten Blick, vor allem im Sonnenlicht sieht man den schönen Goldschimmer. "Pearl Drop" erinnert tatsächlich an eine Perle mit Goldreflexen.


Leider war der Tag, an dem ich die Fotos gemacht habe, sehr trüb und regnerisch, weshalb ich keine Sonnenfotos machen konnte. Aber man kann ja den Goldschimmer trotzdem gut erkennen.


Der Lack hat zwei Schichten gebraucht, um deckend zu sein. Er macht minimale Streifen aufgrund des Finishs. Mich perönlich stört das nicht, ich will es aber erwähnt haben. Die Haltbarkeit ist wieder sehr gut, nach fünf Tagen habe ich ablackiert und er hatte keine Tipwear oder abgesplitterte Ecken.


Fazit: "Pearl Drop" ist eine elegante Farbe, die gut mit hellen Hauttönen harmoniert. Ich finde ihn z.B. für Bräute einen ganz tollen Lack. Haltbarkeit ist top, ich habe nichts zu meckern.



0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen