Dienstag, 1. September 2015

... Review: Beurer Beauty Salon Pro System IPL 10000


Vor langer Zeit habe ich mir das IPL-Gerät von Beurer zugelegt (einen ersten Blick habe ich hier darauf geworfen: klick!).

Angewandt habe ich das Gerät auf den Beinen, in der Bikinizone und unter den Achseln. Ich habe hell- bis mittelbraune Haare und habe die höchste Stufe eingestellt.

Nach langer Testphase kann ich nun folgendes Ergebnis verkünden:

Ich bin wieder beim professionellen Lasern im Studio angelangt. Zumindest bei der Bikinzone und den Achseln.

Zunächst aber zur Handhabe mit dem Gerät selber: Die Anwendung ist eigentlich einfach, wenigstens unter den Armen und in der Bikinizone. An den Beinen ist es auf den Schienbeinen tricky. Liegt die Kartusche nicht komplett auf der Haut auf, kommt kein Lichtimpuls, und das ist vorne auf den Beinen recht schwierig hinzukriegen. Ich musste dann immer mühsam die Haut zusammenschieben, damit es einen Impuls ausgelöst hat, was zu viel Fluchen geführt hat. Ansonsten ist die Anwendung meistens einfach und schmerzlos, ab und zu, wenn man das Gerät länger in Betrieb hat, hat sich die Kartusche so sehr aufgeheizt, dass es recht gebrannt hat. Aber dann wartet man einfach ein paar Sekunden, dann geht es wieder.

Was ich sehr störend fand, waren die Blitze der Lichtimpulse. Laut Beschreibung sollte man die eigentlich nicht sehen, aber man sieht sie sehr wohl und ich kann mir fast nicht vorstellen, dass die gut für die Augen sind. Ich habe also nach dem Platzieren immer die Augen geschlossen und das Gesicht weggedreht, was die Anwendung nicht wirklich beschleunigt hat. Für alle Anwendungsflächen habe ich insgesamt ungefähr eine Stunde gebraucht (laut Hersteller sollte es aber nur eine halbe Stunde dauern), am längsten wie gesagt für die Beine.



Und das Ergebnis?

Zuerst das Positive: An den Beinen habe ich nur noch sehr wenige Haare. Hier hat es also super funktioniert.
Weniger Positiv: Unter den Armen war das Wachstum der Haare gebremst, sie sind also viel langsamer gewachsen als sonst. Ich musste nur noch alle drei Tage rasieren statt jeden Tag. Weniger Haare hatte ich aber nicht.
Negativ: In der Bikinzone hat sich absolut nichts getan, aber auch rein gar nichts. Nicht mal gebremstes Haarwachstum, von weniger Haaren ganz zu schweigen. Voller Reinfall.

Mein Fazit: Bei mir hat es sich ausser an den Beinen leider nicht gelohnt. Nun lasse ich Bikinizone und Achseln lasern, da sieht man wirklich super Resultate und die Haare sollten auch nicht mehr wiederkommen (und wenn, dann nur ganz vereinzelt). Beim IPL werden die Haare ja nur in Schlaf versetzt, die kommen also garantiert wieder, weshalb man das Gerät ja auch regelmässig anwenden sollte. Mein Tip: schaut bei DeinDeal rein, da gibt es immer mal wieder Angebote für Lasern, und macht es dort. Lasern lohnt sich mehr.


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen