Donnerstag, 21. Januar 2016

... Look: Tom Ford 02 "Cognac Sable" by Makeup Artist Matthew Tyler


Kurz vor Weihnachten habe ich mich in meine liebste Beauty-Abteilung im Jelmoli begeben, um mich bei Tom Ford mal wieder zu erkundigen, wann denn endlich die neuen Lips & Boys erhältlich sind. Zu meiner grossen Freude gab es sie und zufällig war der internationale Tom Ford Makeup Artist Matthew Tyler anwesend, um den Weihnachtslook zu schminken. Spontan entschloss ich mich also, mir ein kleines Makeover geben zu lassen.

Just before Christmas, I went to my favourite Beauty Department Store at Jelmoli to ask about the new Lips & Boys at Tom Ford. To my great pleasure, they were available at last, and I was told that the international Makeup Artist Matthew Tyler was here to promote the Christmas Look. So I decided spontaneously to let him give me a little make over.

*****

Ich kannte Matthew vorher nicht, aber ich kann euch sagen, dass er ein sehr sympathischer und talentierter Visagist aus Kanada ist. Schon die Dame, die er vor mir geschminkt hat, sah wirklich umwerfend aus, ich war also sehr gespannt, was er aus meinem Gesicht herausholen würde.

I didn't know Matthew before, but I can tell you that he is a very nice and talented Makeup Artist from Canada. The lady he made up before me looked really stunning, so I was looking forward to what he would make of my face.


Nachdem ich Matthew mitgeteilt habe, dass ich Blau auf den Lidern nicht so gerne mag (der Christmas Look besteht aus einem dunklen Blau), hat er mir die wunderschöne Palette "Cognac Sable" (02) gebracht, die seiner Meinung nach gut zu meinem Teint und meiner Augenfarbe passen würde. Volltreffer, ich liebe solche Farben! "Cognac Sable" hat drei nur leicht schimmernde Farben und einen Glitzerton.

Oben links: Beige, das etwas dunkler als meine Hautfarbe ist
Oben rechts: Kupfer mit viel Glitzer
Unten links: mittleres Braun
Unten rechts: Pflaume

After I told Matthew that I was quite into a blue look (the Christmas look is a dark navy), he brought me this beautiful pallette called "Cognac Sable" (n°02) because he thought it would match my skin tone and eye colour. Bingo, I love this kind of colours! "Cognac Sable" has three slightly shimmery colours and one glittery colour.

Above left: beige that's slightly darker than my skin tone
Above right: copper with a lot of glitter
Below left: medium brown
Below right: plum


Matthew hat mir einen Look geschminkt, der nicht allzu kompliziert ist, aber viel hermacht - so mag ich das! Zunächst hat er das Braun auf das gesamte Lid gegeben, einen Lidstrich mit einem Kajal gezogen und mit dem Pflaumenton gesmoked, die Ränder oben mit dem Beige und dem Pflaumenton verblendet und über alles den Glitzer gegeben. Das untere Lid hat er "nackig" gelassen, nur Mascara verwendet. Apropos Mascara: sein Tip für viel Volumen ist, die Mascara sowohl von oben als auch von unten aufzutragen!

Matthew made a look that wasn't too complicated but looks intense - that's how I like it! First he put hte brown on the whole lid, the used an eyeliner and smoked it with the plum. He blended everything with the beige and the plum in the socket line and in the end he put the glitter on top of everything. He didn't use anything on the lower lid, just some mascara. By the way: he gave me good tip for thick lashes: just use the mascara on top and from below the lashes for volume!

*****

Als Lippenstift habe ich mir den Lips & Boys "Eric" ausgesucht, den ich ein anderes Mal vorstellen werde. Und das ist der fertige Look:

As lipstick I chose the Lips & Boys "Eric" which I will show you another time. So, this is the finished look:





Ich habe den Look bereits nachgeschminkt, er geht ziemlich schnell und sieht wirklich toll aus. Ich war sehr begeistert von Matthews Können und seiner netten Art, und ich hoffe, dass er bald mal wieder nach Zürich kommt. Vielen Dank für den schönen Look, Matthew!

I already redid the look, it's really quick and looks great. I was really impressed by Matthew's skills and that he's such a nice person, and I hope he comes back to Zurich soon. Thank you so much for the beatutiful look, Matthew!




0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen